AGB


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen von Ma-Ko-Sem Heike Weigand, Ganzheitliches Massage-, Wellness- und Kosmetikstudio.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) von Ma-Ko-Sem – Ganzheitliches Massage-, Wellness- und Kosmetikstudio, Inhaberin: Heike Weigand (nachfolgend „HW“), gelten für

  • alle Verträge, die ein Kunde, Verbraucher (Erläuterung siehe unten) oder Unternehmer (Erläuterung siehe unten) mit HW hinsichtlich der von HW in ihrem Produkt-Shop dargestellten Waren und/oder aufgeführten Leistungen abschließt sowie für;
  • alle Verträge hinsichtlich Anwendungen, Beratungen, Seminaren, Kursen, Workshops und Präventionsschulungen.


Verbraucher: Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

Für den Erwerb von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend,

sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist.

2. Vertragsschluss für Waren aus dem Produkt-Shop

Die Kontaktaufnahme und Bestellabwicklung finden in der Regel per E-Mail, telefonisch oder auch auf dem Postweg statt. Bei jeder Bestellung über Email oder das Kontaktformular erhält der Verbraucher von HW eine Bestellbestätigung per Email. Nach Erhalt der Bestätigung gilt die Ware als bestellt und der Vertrag als abgeschlossen. Der Verbraucher hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von HW versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Verbraucher bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von HW oder von dieser mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

Bei telefonischen Bestellungen wird der Vertrag mündlich abgeschlossen und bestätigt.

Für den Vertragsschluss steht die deutsche und englische Sprache zur Verfügung.

Widerrufsrecht: Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers (HW).

3. Preise und Zahlungsbedingungen für Produkte

Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers (HW) nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

Bei Erstbestellungen erfolgt der Erstversand ausschließlich über Vorauskasse. In diesem Fall ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig. Ab der zweiten Bestellung erfolgt die Lieferung auf Rechnung. Die Überweisung des Rechnungsbetrages ist innerhalb von 10 Tagen fällig.

4. Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Verbraucher angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers (HW) angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer (HW) zurück, da eine Zustellung beim Verbraucher nicht möglich war, trägt der Verbraucher die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Verbraucher sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer (HW) ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

Bei Selbstabholung informiert HW den Verbraucher zunächst per E-Mail oer telefonisch darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail oder des Anrufs kann der Verbraucher die Ware nach Absprache mit HW im Studio abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

5. Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer (HW) in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6. Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

7. Preise für Anwendungen, Beratungen und Seminar-Honorare

Für Anwendungen, Beratungen und Seminare werden die von Ma-Ko-Sem Heike Weigand veröffentlichten und/oder in individuellen Gesprächen vereinbarten Honorare berechnet. Finden Seminare bei dem Kunden/Unternehmer vor Ort statt, werden die Anfahrtskosten nach Absprache separat berechnet.

Sollten mehrere Anwendungen, Beratungen oder Seminare oder auch Kombinationen von Dienstleistungen vereinbart worden sein, und diese werden nicht in vollem Umfang in Anspruch genommen, so besteht kein Recht auf Rückzahlung des Teilbetrages. Die Ausstellung eines Gutscheins über die verbleibende Summe ist auf Wunsch möglich.

8. Gutscheine

Gutscheine und Restguthaben von Gutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum auf dem Gutscheinkonto des Kunden gutgeschrieben.

Gutscheine können nur für den Kauf von Waren und für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden.

Reicht der Wert des Gutscheins zur Deckung einer Bestellung, Anwendung, Beratung oder eines Seminars nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden (Barzahlung oder Überweisung).

Bei einer Bestellung oder Dienstleistung können auch mehrere Gutscheine eingelöst werden.

Eine Barauszahlung von Gutscheinen oder Gutscheinguthaben ist nicht möglich.

Der Gutschein ist übertragbar.

9. Massagekarten 5-er Karten/10-er Karten Massage

Massagekarten (je nach Angebot 5-er, 6-er-, 10-er Karten) sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Einkaufs einlösbar.

Eine Rückerstattung des Kaufpreises bei Nicht-Inanspruchnahme von Reststunden auf der Karte ist nicht möglich.

10. Zahlungsbedingungen für Anwendungen und Seminare

Das Honorar für Anwendungen und Seminare wird, sofern nicht anders vereinbart, vor oder nach jeder Anwendung oder vor bzw. nach dem Seminar in bar entrichtet.

Nach Absprache ist auch eine Banküberweisung im Anschluss an die Dienstleistung oder als Vorauskasse möglich.

Bei Neukunden erfolgt die Anwendung oder Beratung im Erstkontakt ausschließlich gegen Barzahlung, anschließend sind andere individuelle Vereinbarungen möglich.

11. Absage eines Termins

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich.

Eine kostenfreie Absage oder eine Terminverschiebung sollte sobald wie möglich, jedoch bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin erfolgen.

Ziel und Ort von Seminaren werden von beiden Seiten einvernehmlich vereinbart, telefonisch oder per E-Mail bestätigt. Der Kunde/die Kunden/die Teilnehmer verpflichtet/n sich, zu allen Terminen pünktlich zu erscheinen.

Bei Seminaren gilt folgende Regelung: Eine Terminabsage ist kostenfrei bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50% in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

Ausnahmen für diese Regelungen: Akute Krankheit oder höhere Gewalt.

12. Höhere Gewalt und Leistungshindernisse

Heike Weigand ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Termine zu verschieben. Hierunter fallen auch Leistungshindernisse wie Krankheit, Unfall oder Ähnliches. In diesem Fall wird Heike Weigand den Kunden schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten.

Falls der Kunde unter der hinterlassenen Rufnummer oder E-Mail-Adresse nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten des Kunden.

13. Urheberrecht und Copyright von Unterlagen

Alle an den Kunden ausgehändigten Unterlagen (Schulungsskripte, Informationsmaterial, Übungsbeschreibungen usw.) sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind ausschließlich nur zum persönlichen Gebrauch des Kunden bestimmt.

Das Urheberrecht an allen Seminar- und Kursunterlagen sowie ausgehändigten schriftlichen Übungsanleitungen liegt allein bei Heike Weigand. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Genehmigung von Ma-Ko-Sem Heike Weigand ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

Jede Veröffentlichung, auch auszugsweise, und Weitergabe an Dritte ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

14. Versicherungsschutz bei Seminaren

Jeder Kunde trägt inner- und außerhalb von Seminaren, Kursen und Präventionsschulungen die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Die Teilnehmer haben keinen Versicherungsschutz durch Ma-Ko-Sem Heike Weigand.

15. Haftung

Die Informationen und Ratschläge in den Anwendungen, Beratungen und Seminaren sowie in allen Dokumentationen sind durch Heike Weigand sorgfältig erwogen und geprüft worden.

Bei der Täätigkeit von Heike Weigand handelt es sich um Kosmetikbehandlungen, Anwendungen und Beratungen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention sowie um Wellness- und Entspannungstreatments.

Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Der Versand, bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Kunden.

16. Verschwiegenheitspflicht

Ma-Ko-Sem Heike Weigand verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Kunden, auch nach Beendigung des Vertrages, Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

Ausgenommen davon sind Straftaten.

17. Abgrenzung zur Physiotherapie

Anwendungen und Beratungen von Ma-Ko-Sem Heike Weigand sind keine Physiotherapie und ersetzen diese auch nicht.

Das Ziel der angebotenen Anwendungen ist es nicht, Symptome und/oder Krankheitsbilder zu diagnostizieren oder zu behandeln. Dies ist allein Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Alle Dienstleistungen sind präventiv und dienen der Entspannung und Gesundheitsförderung.

18. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

19. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Waigolshausen. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Schweinfurt.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers (HW). Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers (HW) ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer (HW) ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

20. Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Ma-Ko-Sem Heike Weigand beteiligt sich nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz. Streitigkeiten über den geschlossenen Vertrag und dessen Ausführung können vor der Vermittlungsstelle der Handwerkskammer für Unterfranken, Rennweger Ring 3, 97070 Würzburg Telefon 0931-30908-0, verhandelt werden.