Kosmetik


Pflegeprodukte bei einer Krebserkrankung

Gesichtspflege, Körperpflege oder Make-up:

Geeignete Produkte können Ihre Haut während Ihrer Erkrankung und Behandlung unterstützen!



Quelle Foto: © noipornpan/iStockphoto.com
Jeder Mensch ist einzigartig - jede Haut ist individuell.

Deshalb funktioniert auch keine Hautpflege nach einem „Schema F“.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen generell alle Produkte auf Ihren persönlichen Hautzustand und die momentanen Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt werden - und bei einer Krebserkrankung zusätzlich auf die aktuelle onkologische Behandlung.

Aus diesem Grund finden Sie hier keine Liste mit Produkten, die für Krebspatienten generell geeignet sind. In einem persönlichen Gespräch mache ich mir ein Bild von Ihnen, Ihrer Haut und Ihrer Behandlungsform (z. B. laufende oder abgeschlossene Chemo- oder Strahlentherapie) und empfehle Ihnen die Produkte, die individuell für Sie am besten passen, den natürlichen Säureschutzmantel (das Mikrobium der Haut) unterstützen und Ihrer Haut bestmögliche Wirkstoffe zuführen. Dies gilt sowohl für Produkte zur Gesichts- und Körperpflege, als auch für alle Produkte aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik.

Vielleicht ist Ihre bisherige Pflegeserie weiterhin geeignet und ausreichend und kann auch während der Erkrankung weiter verwendet werden. Falls nicht, empfehle ich Ihnen Alternativen bzw. Ergänzungen.

Warum die passende Pflege und ggf. eine Umstellung der Produkte während einer Krebserkrankung und Behandlung so wichtig ist, erfahren Sie zusammen mit vielen weiteren Informationen auf meiner Themenseite

„Onkologische Kosmetik: Hautpflege & Make-up“.

Wenn Sie nicht im Umkreis meines Studios zu Hause sind oder es Ihnen gesundheitlich nicht möglich ist, zu mir ins Studio zu kommen, können Sie meine Hautpflege- und Produktberatungen (auch für dekorative Kosmetik) gerne auch telefonisch oder per Zoom-Meeting in Anspruch nehmen. Benötigte Produkte sende ich Ihnen per Post zu.